Home

am Anfang Philosophie Produkte Impressum
 
     
RÄUCHERWERK
Botschaft an den Himmel

Das Entzünden von Räucherwerk gehört zu den ältesten Ritualen der Menschheit. Die Räucherstoffe wurden verbrannt um mit den Götter in Kontakt zu treten. Aromatische oder berauschende Substanzen waren immer begehrt und wurden deshalb als heilig erachtet.
In der unten folgenden Beschreibung der einzelnen Produkte möchten wir eine kleine Anregung im Umgang mit Räucherstoffen geben. Ein bewußter und kreativer Umgang mit den Botenstoffen der Götter eröffnet mehr und mehr die Mysterien der Natur.
   
   
Benzoeharz
Ein Hauch von Vanille und Schokolade entströmt diesem Harz, das sich besonders gut mit Sandelholz und Rose zu einer verführerischen Räucherung eignet.
Galbanumharz
Das Harz der großen Königin oder auch Mutterharz genannt, eines der mystischen Harze, ein Muß für große Räucherzeremonien.
Guggulharz
Eines der wichtigsten Harze, in der indischen Mythologie auch "Geisterschreck" genannt, wird es oft in Reinigungsritualen verwendet.
Mastix
Ein Bestandteil der legendären Kyphi Mischung, es findet hauptsächlich in der griechisch-orthodoxen Kirche Verwendung. Im europäischen Okkultismus ist es der Sonne zugeordnet und wird oft zur Geisterbeschwörung geräuchert.
Myhrrenharz
Eines der Gaben der hl. Drei Könige, es hat in der Mythologie einen hohen Stellenwert. Die Myhrre reinigt die Seele und den Körper, öffnet um die göttliche Botschaft empfangen zu können.
Tonkabohnen
Ein süßer Duft, der an Vanille und Zimt erinnert, entströmt den Tonkabohnen. Als Zusatz für Mischungen um diesen eine gewisse Süße zu geben.
Tolubalsam
Bei den Azteken zur Kulträucherungen verwendet, um Träume und Phatasien anzuregen und die Stimmung zu beflügeln.
Weihrauchharz
Das Räucherharz wird in allem Kulturen eingesetzt. Dem Harz entströmt eine Magie die mit Worten nicht zu erklären ist. Sollte in keiner Räuchermischung fehlen.
Weitere Räucherstoffe auf Anfrage
nach oben
zurück zu den Produkten
by Pro Nobis 2005